Ein Auto mieten: Schritte und Anforderungen

Ein Auto zu mieten ist eine gute Sache, aber man muss wissen, wie man es macht, um nicht enttäuscht zu werden. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Anforderungen Sie als Person erfüllen müssen und welche Tipps hilfreich sind.

Anforderungen und Dokumente für die Anmietung eines Fahrzeugs

In Frankreich liegt das Mindestalter für den Fahrer bei 21 Jahren. Für diese Altersgruppe (21 bis 25 Jahre) müssen Sie eine Versicherung abschließen. Eine Voraussetzung, auf die Sie nie verzichten können, ist der Führerschein: Das gilt sowohl für das Fahren eines Mietwagens als auch für das Fahren eines Privatfahrzeugs. Der Link zu Bestimmungen für billige Mietwagen in Bern führt Sie zu einer Seite, auf der Sie Autos in Bern mieten können. Was die Dokumente anbelangt, so muss neben dem Führerschein auch der Personalausweis oder Reisepass vorgelegt werden. Wenn Sie nicht Franzose sind oder aus einem Land der Europäischen Union kommen, benötigen Sie einen internationalen Führerschein. Dazu müssen Sie einen französischen Führerschein vorlegen, sonst wird Ihr Antrag nicht berücksichtigt. Außerdem müssen Sie einen Wohnsitznachweis (spätestens einen Monat vor dem Verfahren) und einen auf den Namen der betreffenden Person lautenden Nachweis über Zahlungsmittel vorlegen.

Fragen zur Versicherung und einige Ratschläge

Die Antwort auf die Frage nach der Versicherung ist einfach: Der Preis, zu dem die Vermietung erfolgt, berücksichtigt die Versicherung. Sie deckt wahrscheinlich Schäden (Personen- oder Sachschäden) ab, die durch das gemietete Auto verursacht werden. Aber nicht für Schäden am Fahrer oder am Fahrzeug. Reservieren Sie vor allem den Gebrauchtwagen, damit Sie nicht mit der Nichtverfügbarkeit konfrontiert werden, da Sie nicht der einzige Kunde sind. Setzen Sie sich nicht hinter das Steuer, ohne den Zustand des Fahrzeugs sorgfältig zu prüfen; dies sollten Sie vor Ihrem Vermieter tun. So vermeiden Sie, dass Sie für einen Schaden aufkommen müssen, den Sie nicht verschuldet haben.

Lesen Sie mehr:   Wie startet man eine Geflügelfarm ?